capLeft

capRight

Aktuelles

Jungstorch-Beringung, 18. Juni

Geothermieanlage   Riehen, 22. Juni

Was fliegt denn da? 22. und 26. August

Mithilfe in der Öffentlichkeitsarbeit gesucht

Leuchtkäfer gesucht

 

Die Vogelwelt Helgolands

Früh wird es abends dunkel im Monat November. Am Morgen begrüsst uns beim Blick durchs Fenster womöglich grauer Nebel. Jetzt wickeln sich unsere Aktivitäten eher drinnen als draussen in der Natur ab. Auch Freundinnen und Freunde der Vögel müssen sich gedulden: die Zugvögel sind weg, die Wintergäste noch nicht alle da. Die beste Zeit also, um für die Dauer eines Vortrags nach Helgoland zu reisen und die dortige Vogelwelt kennenzulernen!

Die nur 4.2 km2 grosse Insel liegt in der Nordsee, etwa 70 km vom Festland entfernt, und wird im Sommer täglich von Tausenden Tagestouristen besucht. Zu dieser Zeit kommen auch verschiedene Vogelarten zum Brüten und Aufziehen ihrer Jungen hier an Land, die sich sonst ausschliesslich jagend über den Wellen des Meeres aufhalten – die sogenannten Hochseevögel. Zur Zeit des Vogelzugs im Herbst zieht das beleuchtete Helgoland nachts unzählige Vogelarten magisch zu einem Zwischenhalt an, darunter viele vom Sturm verwehte Besonderheiten. Dann finden sich auch sehr viele Ornithologen zum Beobachten ein. René Bürgisser berichtet uns von seinen beiden Besuchen im Sommer und im Herbst, erzählt über die vorgefundene Vogelwelt und rundet seinen Vortrag mit Informationen über Anreise, Geschichte und Besonderheiten der Insel ab.

Der Vortrag findet am Freitag, 17. November um 19:00 Uhr in der Aula des Schulhauses Bachmatten, (Egertenweg 8b, 4153 Reinach) statt. Sie sind herzlich eingeladen – auch als Nichtmitglied!

Basstölpel

Robbe

 

 

 

 

 

 

 

 

footerCapLeft

[Helgoland]

footerCapRight