Mehlschwalbe

Wie das Logo des VNVR zeigt, setzen wir uns sehr für die Mehlschwalbe ein. Der VNVR unterhält in Reinach die drei Schwalbenhäuser Weiermattschulhaus, Reinacherhof und Leymenstrasse mit je 50 Nester sowie die 24 Nistkästen an der Alemannenstrasse.

Weitere, nicht vom VNVR betreute Nester befinden sich im Quartier bei der Eggfluhstrasse / Leymenstrasse.

 

Beobachtungen 2019

Beobachtungen 2020

Beobachtungen 2021

Beobachtungen 2022

Beobachtungen 2023

Weiermattschulhaus

Das Mehlschwalbenhaus Weiermattschulhaus wurde 2010 erstellt. Die Hauptkosten trug die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung, mit Beiträgen unterstützt vom Basellandschaftlichen Natur- und Vogelschutzverband und der Elektra Birseck Münchenstein (EBM). Fünfzig Kunstnester, gestiftet von Privatpersonen und Familien aus Reinach und Umgebung, wurden unter das schützende Dach montiert. Seit 2013 werden jedes Jahr die Nester angeflogen und junge Mehlschwalben aufgezogen. 

Standort: Google Maps oder GeoView BL


Datum Anzahl besuchte bzw. besetzte Nester Bemerkungen
16.5.2024  0  Hulliger
28.5. 10  Hulliger
12.6. 21   Hulliger
 29.6. 21  Hulliger, 2 juvenile gesehen
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     
     

reinacherhof

Dank der Erlaubnis der EBM, das Mehlschwalbenhaus auf ihrem Grund zu errichten, der Zustimmung aller Besitzer der umliegenden Parzellen zum Bau, der sehr grosszügigen Sponsoren und der Nestgöttis wurde dieses Projekt möglich und 2014 erstellt.

 

Beim Mehlschwalbenhaus Reinacherhof wurde ein mit Solarstrom betriebener Lockruflautsprecher montiert - einer Strategie, die bei der Besiedlung des Mehlschwalbenhauses am Weiermatt Erfolg zeigte. Die Lockrufanlage war bis 2018 in Betrieb.

 

Standort: Google Maps oder GeoView BL


Datum Anzahl besuchte bzw. besetzte Nester Bemerkungen
16.5.2024  0  Hulliger
28.5.  4  Hulliger
12.6.  7   Hulliger
 29.6.  11  Hulliger, 3 juvenile gesehen
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger 

Leymenstrasse

Das neuste Mehlschwalbenhaus wurde am 25. März 2022 auf dem Spielplatz an der Leymenstrasse errichtet. Finanziert aus Spendengeldern des Vereis und viel Eigenleistung des Vorstands bietet das Haus unter dem Blechdach 48 Kunstnester für die potentiell gefährdete Art.

 

Standort: Google Maps oder GeoView BL


Datum Anzahl besuchte bzw. besetzte Nester Bemerkungen
16.5.2024  0  Hulliger
28.5. 10  Hulliger
12.6.  8   Hulliger
29.6.  8  Hulliger
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

ALEMANNENSTRASSE 3 / 5 / 7 / 9 / 11   (mit 14 / 8 / 6 / 4 / 6 KunSTNester; Total: 38 KunstNester)

Standort: Google Maps oder GeoView BL

Datum

Hausnummer 3 / 5 / 7 / 9 / 11
Anzahl besuchte bzw. besetzte Nester

ein * pro Naturnest

Bemerkungen
16.5.2024  0 / 0 / 0 / 0 / 0 = 0  Hulliger
28.5.  5 / 2 / 3 / 1 / 5** = 16  Hulliger
12.6.  1 / 2 / 4 / 2 / 3 = 12  Hulliger
29.6.  5 / 3 / 4* / 4 / 5 = 21  Hulliger, 1 / 3 / 7 / 7 / 8 = 26 juvenile gesehen
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     Hulliger
     
     

unterstützung  für  schwalbenhäuser

Schwalbenhäuser bieten Schwalbenkolonien ideale Nistmöglichkeiten. Schwalbenhäuser helfen mit, die schwindende Zahl der Mehlschwalbennester aufzufangen.

 

Im Siedlungsgebiet verschwinden immer mehr Nistgelegenheiten für Mehlschwalben. Hausfassaden werden renoviert und die alten Schwalbennester entfernt. Die Fassaden moderner Häuser sind meist ungeeignet für den Bau von Schwalbennestern oder die Eigentümer fürchten Schwalbenkot an ihren Mauern und wollen deshalb keine brütenden Vögel. Mehlschwalben sind also gefährdet und brauchen unsere Hilfe.

 

Damit Schwalben wieder eigene Nester bauen können, ist ein Umdenken nötig. Neben rauhen Fassaden mit Vordächern brauchen wir in und um unsere aufgeräumte Siedlung wieder mehr Platz für (Lehm)pfützen und die Bereitschaft, Nester am Haus zu tolerieren. Die Insekten für den Nachwuchs finden die Mehlschwalben in naturnah gestalteten Gärten, auf Wiesen und begrünten Dächern. Wer Mehlschwalbennester am Haus anbringen möchte, um sich am Zwitschern und den Beobachtungen während der Jungenaufzucht zu erfreuen, wird beim VNVR kompetent beraten. Mehr Details, siehe auch Artenförderung Mehlschwalbe bei Birdlife Schweiz oder bei er Vogelwarte Schweiz.